Eigenblut bei Falten

Eigenblut bei Falten ist eine besonders schonende und hochinnovative Maßnahme zur Verjüngung der Haut im Gesicht und Decolletee sowie rund um die Augen.

Behandlung

Bei der Behandlung wird Blut aus der Vene abgenommen und anschließend zentrifugiert.

So können die Wachstumsfaktoren gewonnen werden, die den Verjüngungseffekt verursachen. Mittels einer hauchdünnen Nadel werden diese im betroffenen Areal unter die Haut eingebracht. Nach etwa 2-3 Sitzungen tritt schließlich der gewünschte Effekt ein. Um größere Falten aufzufüllen, kann Hautarzt Dr. Sittenthaler die Eigenbluttherapie mit der Injektion von Hyaluronsäure kombinieren.

Nach der Behandlung:
Ein bis zwei Tage ist das Gesicht etwas geschwollen. Mit kleineren blauen Flecken ist zu rechnen, die überschminkt werden können.

Scroll to Top